Keine Angabe
/ p. Erw.
Keine Angabe
/ p. Kind
Indoor:
Keine Angabe
Outdoor:
Keine Angabe
Salemskirche Tarmstedt
Die Salemskirche in Tarmstedt - Mauern mit bewegter Geschichte
Dauerevent

Angebots ID:

 23547

Veröffentlicht:

 22 Juli, 2021
Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) e.V.
Beschreibung
Die Salemskirche in Tarmstedt - Mauern mit bewegter Geschichte

Wenn sie reden könnten, die Mauern der Salemskirche in Tarmstedt, sie könnten allerhand erzählen.
125 Jahre alt wurde das Bauwerk 2018, und in all den Jahren gab es natürlich jede Menge Gottesdienste, darunter etliche mit Taufen, Hochzeiten, Konfirmationen. Zahlreiche Predigten wurden gehalten, und auch viele Konzerte fanden in dem Gotteshaus statt.

1882 hat sich die Kirchengemeinde als die freie evangelisch-lutherische Salemsgemeinde gegründet. 18 Mitglieder hatte sie damals, heute sind es 290. Mit dem Bau ihrer Kirche ließen sich die Gläubigen gerade mal zehn Jahre Zeit, und am 06. 01.1893 wurde das Gotteshaus eingeweiht.
Zur Salemsgemeinde gehören neben dem Chor „Chordia“, der Kinderchor „Fisherman’s friends“ sowie ein Posaunenchor.
Die Salemskirche bekam „ca. 1904“, wie es in der Chronik der Salemsgemeinde heißt, ihre erste Orgel. 1905 war bereits die erste Reparatur des Kirchendaches fällig. Am 5. Juni 1913 schlug ein Blitz in den Dachreiter der Kirche ein und zerstörte Glocke und Orgel. Bereits am 14. Dezember 1913 wurden der neue Turm und die neue Glocke eingeweiht. Die neue Orgel, ein Fabrikat der Firma Ackermeier, wurde 1914 geweiht. Unterdessen wuchs die Gemeinde beständig an: 1900 zählte sie 80 Glieder, 1916 waren es 102, 1939 bereits 124.
Im August 1926 beschloss die Gemeinde, die bis 1978 mit der Verdener Zionsgemeinde einen gemeinsamen Pfarrbezirk bildete, ein eigenes Pfarramt in Tarmstedt zu errichten und ein Pfarrhaus zu bauen. Schon am 31. Oktober 1926 wurde der Beschluss aber wieder zurückgenommen. Erst 1978 wird die Salemsgemeinde ein eigener Pfarrbezirk, bekommt ihr eigenes Pfarrhaus und mit Günther Schulz auch einen eigenen Pastor.

1955 wurde die Empore der Kirche erweitert, und fürs Jahr 1959 vermeldet die Chronik einen Fortschritt in Sachen Gleichberechtigung: „Frauen der Gemeinde dürfen als Zuhörer an den Gemeindeversammlungen teilnehmen.“

1960 zählte die Gemeinde 170 Köpfe. Sie wuchs weiter, so dass 1966 beschlossen wurde, die Kirche zu renovieren und zu erweitern. Damals erhielt sie ihre heutige Form, das Gebäude bekam einen neuen Dachstuhl, wurde länger und höher, und erneut wurde die Empore vergrößert. Die Weihe erfolgte am 7. Januar 1968 zum 75-jährigen Kirchweihjubiläum. Durch den Umbau wurde der umbaute Raum verdoppelt, seitdem bietet das Kirchenschiff rund 200 Plätze, weitere 30 Plätze gibt es auf der Empore.

Bildquelle: Copyright 2009, Birgit Trojahn – Tourist-Information Samtgemeinde Tarmstedt

Datenquelle: Hubermedia GmbH

 

Details im Überblick
Adresse:
Hauptstraße 10, 27412, Tarmstedt
Parken:
Nein
Restaurants:
Keine Angabe
E-Mail:
salemsgemeinde@selk.de
Telefonnummer:
+49 4283 / 1812
Zeiten
Verkaufshinweise
Bei der Aktion "Offene Kirche" kann man von Ostern bis zum Reformationstag täglich die Salemskirche von 10:00 bis 18:00 Uhr besichtigen! Die Kirche ist kostenfrei zugänglich, über eine Spende würden wir uns freuen!
Bedingungen
Eintrittsalter ab:
Keine Altersangabe
Corona-Test erforderlich:
Keine Angabe
Haustiere erlaubt:
Nein
Barrierefrei:
Keine Angabe
Keine Verknüpfung zum Anbieter vorhanden
Standort
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

@Alle Angaben, insbesondere Öffnungszeiten und Eintrittspreise sind ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich immer zusätzlich auf der Homepage des Anbieters.

Haben Sie alles, was Sie für Ihren Ausflug benötigen?

Brillen für Kinder

Elektronik für Kinder

Babys

Bücher für Kinder

Kleidung für Kinder

Strand

Kindersitze

Inliner-rollerderby-ge38124348_1920

Inliner

Sportausrüstung für Kinder

Drohnen

Spiele für Kinder

Taschen/Rucksäcke für Kinder

Entdecke weitere Freizeitaktivitäten
Clubs, Vereine, Sportvereinefreizeitpark-kletterpark-abenteuerspielplatzFührungen
Spannende Reise in die Urzeit: Wissenschaft erleben - Erkenntnisse erfühlen - Tatsachen begreifen

Moosgeruch, frische Luft, weicher Waldboden. Wer auf dem geschwungenen 1,5-Kilometer-Pfad durch den wunderschönen Wald streift und zwischen dicht stehenden Bäumen hindurchspäht, fühlt sich wie in einer Zeitmaschine. Eine Maschine, die einen schon mal 150 Millionen Jahre in die Vergangenheit transportiert. Vor allem dann, wenn man um eine Kurve biegt und plötzlich einem leibhaftigen 30 Meter langen Diplodocus-Saurier gegenübersteht. Einem Rudel gefährlicher Velociraptoren. Oder einem Allosaurus, dem angriffslustigen Jäger der Vorzeit.
Im Dinosaurier Museum Altmühltal tauchen BesucherInnen ganz tief in die Welt der Urzeitriesen ein. Mit allen Sinnen. Mit viel Spaß. Und mit „Staun-Garantie“. Das liegt vor allem daran, dass das Museum durch seinen Abwechslungsreichtum besticht.
Hier überraschen mehr als 70 Nachbildungen der Urzeitgiganten in Lebensgröße. Beim Fossilienschlagen in der Mitmachhalle gehen alle mit Hammer und Meißel auf die Suche nach echten Versteinerungen. An Taststationen berührt man einen Dinozahn oder die Krallen eines Langhalssauriers. 
Im Wettlauf mit einem Dino stellt sich die Frage: Wäre ich einem Tyronnosaurus rex entkommen? Spoiler Alert: Nein!
Der Erlebnisort (Gewinner des ADAC-Tourismuspreises) kombiniert spektakuläres Dino-Wissen, tolle Bio-Gastronomie, und weitläufige Spielplätze einerseits mit wissenschaftlicher Forschung, einzigartigen Ausstellungen, und Welt-Sensationen in einer Museumshalle andererseits. Hier verblüffen das echte Skelett eines jugendlichen T. rex (Spitzname „Rocky“), das Original-Fossil des Urvogels Archaeopteryx oder der hoch über den Köpfen der Gäste schwebende „Dracula“: so wurde der wohl größte und schwerste Flugsaurier getauft, der je auf diesem Planeten die Lüfte unsicher machte. 
Nirgendwo, wenn nicht hier, wo früher ein Jurameer das Land bedeckte, fühlt sich die Urzeit authentischer und unterhaltsamer an.

ab 12,90 €
pro Kind
ab 19,90 €
pro Erwachsener
Dinosaurier Museum Altmühltal
AquarienTierparksZoo
Heute stehen die Wölfe im Mittelpunkt.

Die Tierpfleger stellen ganz persönlich die Schottischen Hochlandrinder vor: Zuschauen und Fragen stellen. Hier gewähren die Tierpfleger spannende Einblicke hinter die Kulissen ihrer täglichen Arbeit. Jeden Mittwoch in den Ferien wird von 14 bis 14.30 Uhr eine andere Tierart vorgestellt.

Start: Jeden Mittwoch in den Ferien um 14 Uhr
Ende: ca. 14.30 Uhr
Treffpunkt: Vor dem Gehege der Schottischen Hochlandrinder
Anmeldung: Nein
Kosten: Das Treffen ist kostenfrei, es fällt lediglich der Wildpark-Eintritt an.

Ort: Am Wildpark 1, 21224 Rosengarten
Kosten: Die Veranstaltung ist kostenfrei (Basteln + Schminken gegen Materialgebühr), es fällt lediglich der Wildpark-Eintritt an.

ab 10,00 €
pro Kind
ab 12,00 €
pro Erwachsener
18.10.23
09:00
AquarienTierparksZoo
Heute stehen die Wölfe im Mittelpunkt.

Am 14. Oktober 2023 ist Eicheln- und Kastanien-Annahme im Wildpark Schwarze Berge!
Alle, die sich ihr Taschengeld im Herbst ein wenig aufbessern wollen, können ihre gesammelten Eicheln und Kastanien an der Sammelstation auf unserem Parkplatz abgeben. Hier bekommen die fleißigen Sammler 10 Cent pro sauberes Kilo.

Start: 9 Uhr
Ende:
12 Uhr
Ort: auf dem Parkplatz
Anmeldung: Nein

Ort: Am Wildpark 1, 21224 Rosengarten
Kosten: Die Veranstaltung ist kostenfrei (Basteln + Schminken gegen Materialgebühr), es fällt lediglich der Wildpark-Eintritt an.

ab 10,00 €
pro Kind
ab 12,00 €
pro Erwachsener
14.10.23
09:00
AquarienTierparksZoo
Die Tierpfleger stellen ganz persönlich ihre Tiere vor.

Heute versorgt ihr als kleine Tierpfleger die Hauskaninchen. Ihr dürft selber ausmisten, die Kaninchen füttern und euch Beschäftigungen für die Tiere ausdenken Dabei lernt ihr, welches das richtige Futter für die Tiere ist und welche Besonderheiten noch zu beachten sind. Zur Belohnung gibt es eine Streichelrunde – natürlich mit den Kaninchen. Ihr erfahrt, wie wilde Kaninchen leben und lernt ihre Freunde und Feinde kennen.

Start: 10 Uhr
Ende: 13 Uhr
Treffpunkt: Hinter dem Eingang
Anmeldung: Ja, unter Tel. 040 / 819 77 47 – 0
Kosten: 39,50 € zzgl. ermäßigter Wildpark-Eintritt


VERANSTALTUNGSORT
Wildpark Schwarze Berge
Am Wildpark 1
Rosengarten – Vahrendorf, 21224 Deutschland
Telefon: 040 / 819 77 47 0

ab 10,00 €
pro Kind
ab 12,00 €
pro Erwachsener
19.10.23
10:00
AquarienTierparksZoo
Die Tierpfleger stellen ganz persönlich ihre Tiere vor.

Heute krempelt ihr eure Ärmel hoch. Ihr mistet einen Stall aus, helft bei der Tierfütterung und bastelt Beschäftigungen für die Tiere. Ihr könnt mit den Frettchen an der Leine spazieren gehen, lernt dabei lernt ihr den richtigen Umgang mit Tieren und erfahrt, was es bedeutet, ein Haustier zu halten. Die Wölfe und Luchse freuen sich auch auf euren Besuch mit leckerem Futter.

Start: 10 Uhr
Ende: 14 Uhr
Treffpunkt: Hinter dem Eingang
Anmeldung: Ja, unter Tel. 040 / 819 77 47 – 0
Kosten: 49,50 € zzgl. ermäßigter Wildpark-Eintritt


VERANSTALTUNGSORT
Wildpark Schwarze Berge
Am Wildpark 1
Rosengarten – Vahrendorf, 21224 Deutschland
Telefon: 040 / 819 77 47 0

ab 10,00 €
pro Kind
ab 12,00 €
pro Erwachsener
18.10.23
10:00
AquarienTierparksZoo
Die Tierpfleger stellen ganz persönlich ihre Tiere vor.

Heute krempelt ihr eure Ärmel hoch. Ihr mistet einen Stall aus, helft bei der Tierfütterung und bastelt Beschäftigungen für die Tiere. Ihr könnt mit den Frettchen an der Leine spazieren gehen, lernt dabei lernt ihr den richtigen Umgang mit Tieren und erfahrt, was es bedeutet, ein Haustier zu halten. Die Wölfe und Luchse freuen sich auch auf euren Besuch mit leckerem Futter.

Start: 10 Uhr
Ende: 14 Uhr
Treffpunkt: Hinter dem Eingang
Anmeldung: Ja, unter Tel. 040 / 819 77 47 – 0
Kosten: 49,50 € zzgl. ermäßigter Wildpark-Eintritt


VERANSTALTUNGSORT
Wildpark Schwarze Berge
Am Wildpark 1
Rosengarten – Vahrendorf, 21224 Deutschland
Telefon: 040 / 819 77 47 0

ab 10,00 €
pro Kind
ab 12,00 €
pro Erwachsener
10.08.23
10:00
AquarienTierparksZoo
Die Tierpfleger stellen ganz persönlich ihre Tiere vor.

Heute versorgt ihr als kleine Tierpfleger die Hauskaninchen. Ihr dürft selber ausmisten, die Kaninchen füttern und euch Beschäftigungen für die Tiere ausdenken Dabei lernt ihr, welches das richtige Futter für die Tiere ist und welche Besonderheiten noch zu beachten sind. Zur Belohnung gibt es eine Streichelrunde – natürlich mit den Kaninchen. Ihr erfahrt, wie wilde Kaninchen leben und lernt ihre Freunde und Feinde kennen.

Start: 10 Uhr
Ende: 13 Uhr
Treffpunkt: Hinter dem Eingang
Anmeldung: Ja, unter Tel. 040 / 819 77 47 – 0
Kosten: 39,50 € zzgl. ermäßigter Wildpark-Eintritt


VERANSTALTUNGSORT
Wildpark Schwarze Berge
Am Wildpark 1
Rosengarten – Vahrendorf, 21224 Deutschland
Telefon: 040 / 819 77 47 0

ab 10,00 €
pro Kind
ab 12,00 €
pro Erwachsener
09.08.23
10:00
AquarienTierparksZoo
Die Tierpfleger stellen ganz persönlich ihre Tiere vor.

Heute geht´s auf Schatzjagd! Im Wildpark-Wald sind viele Hinweise versteckt, die euch zum Schatz führen. Damit die Wildpark-Bewohner euch den Weg verraten, müsst ihr tierische Aufgaben lösen. Seid ihr listig wie der Rabe, flink wie der Luchs und pfiffig wie der Waschbär? Dann findet ihr den Schatz bestimmt!

Start: 10 Uhr
Ende: 13 Uhr
Treffpunkt: Hinter dem Eingang
Anmeldung: Ja, unter Tel. 040 / 819 77 47 – 0
Kosten: 39,50 € zzgl. ermäßigter Wildpark-Eintritt


VERANSTALTUNGSORT
Wildpark Schwarze Berge
Am Wildpark 1
Rosengarten – Vahrendorf, 21224 Deutschland
Telefon: 040 / 819 77 47 0

ab 10,00 €
pro Kind
ab 12,00 €
pro Erwachsener
03.08.23
10:00